Logo Autismus-Portal

Navigation

Genesung ist möglich

Genesung ist möglich
Kurzer Rückblick zum besseren Verständnis
Die Schlüssel sind gefunden
CDL (Chlordioxid-Lösung)
Was ist CDL (Video)?
Parasitenbefall
Ausleitung von Giften und Schwermetallen
Alternative 1: DMSO / MSM
Alternative 2:
Anorganischer Schwefel
Warnungen

Frühere Beiträge
Biomedizinische Ansätze

Vorwort zu diesem Abschnitt
Bernard Rimland und das ARI
Es begann mit Vitamin B6
Berichte über Genesungen
Erkenntnisse aus der Entdeckung „Sekretin“
Die Bedeutung von Schwefel
Gluten und Kasein
Candida albicans und andere pathogene Mikroben

Autismus von außen betrachtet

Definition
Autismustypische Verhaltensweisen 1
Autismustypische Verhaltensweisen 2
Das Wort des Psychiaters ist Gesetz?
Delacato – der erste, der ins Innere blickte

Wenn die Sinne rebellieren

Das Gehör - Verarbeitung von akustischen Reizen
VIDEO Lärm
Verarbeitung von taktilen Reizen
Temple Grandin: Meine Erfahrungen ...


Literaturhinweise

Buchempfehlungen
Websites anderer


Autismus-Portal:

Editorial
Impressum
Datenschutzerklärung

Bisher bekannte Erkenntnisse und Zusammenhänge:


Vorwort zu diesem Abschnitt


Diese Website, die Sie gerade besuchen, ist die Nachfolgerin unserer Zeitschrift WIR ELTERN, nur mit einem anderem Medium. Als eine Gruppe von Eltern autistisch behinderter Kinder hatten wir einige Jahre lang in unregelmäßigen Abständen insgesamt 13 Ausgaben herausgeben können, wo wir über alternative Therapieanbote berichteten, wobei alsbald Biomedizinische Ansätze die Berichterstattung dominierten. Zum Jahreswechsel 2018 / 2019 hat die Website nun wieder einen anderen Aufbau und ein anderes Logo bekommen, was den neueren Erkenntnissen geschuldet ist.

Die früheren Beiträge über Biomedizinische Ansätze wurden von mir zwar überarbeitet, sind jedoch deutlich als solche gekennzeichnet und sind deshalb auch erst im zweiten Abschnitt zu finden. Der Grund dafür ist, dass die Beiträge durch aktuellere Erkenntnisse zumindest hinsichtlich der daraus resultierenden Therapiemaßnahmen zumindest zum Teil überholt sind.

Ich habe die Beiträge bewusst auf der Website gelassen, weil sie zum einen dokumentieren, wie sich das Bewusstsein überhaupt entwickelt hat, dass die Ursachen für Autismus nicht im Kopf und nicht im Nervensystem, sondern primär im Darm und im Immunsystem zu suchen sind und dass deshalb hier die Therapie als erstes ansetzen muss. Wenn Sie diese Beiträge mit den aktuellen Veröffentlichungen vergleichen, dann werden Sie feststellen, dass diese sich im Grund nicht widersprechen, sondern lediglich ergänzen. Sie werden feststellen, dass schon vor zwei Jahrzehnten Fachleute festgestellt haben, wo man die Therapie ansetzen müsste, um Genesung zu erfahren. Einzig und allein das WIE? war noch nicht erforscht, was sich nach meinem Dafürhalten zwischenzeitlich geändert hat.

Jürgen Greiner
Dezember 2018